Christina Bronisch-Mann


 
 

Biografie

1967 geboren in Darmstadt, verheiratet seit 1989, drei Kinder

1987 Abitur, danach drei Monate Auslandsaufenthalt in Australien.
1988-1992 Studium der Diplom-Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung 1996.
1991/1992 Weiterbildung in Klientenzentrierter Gesprächsführung (GWG).
1991-1997 ehrenamtliche Mitarbeit im Kinderschutzbund,
freiberufliche Tätigkeit und Supervision beim Jugendamt Rüdesheim (Sozialpädagogische Familienhilfe)
sowie freie Mitarbeit in einer Praxis für systemische Familienberatung in Darmstadt.
2001-2009 Lehrtätigkeit im Hessischen Schuldienst, in den Bereichen Integration und Sprachheilerziehung.

Künstlerische Tätigkeit:
Seit 1972 Kinderkurse für Malerei und Plastik bei Frau Weiß, Landesmuseum Darmstadt
Seit 1983 Förderung der künstlerischen Kreativität an der Freien Waldorfschule Darmstadt
Seit 2003 Kurse in Malerei bei Monika Belke sowie Bildhauerei bei Monika Koch.
Seit 2008 künstlerische Tätigkeit im eigenen Atelier
Seit 2009 Studium der Malerei an der Freien Wiesbadener Kunstschule (www.w-f-k.de)
Nov. 2015 Gastkünstlerin bei Tatorte Kunst in Wiesbaden, im Atelier von Sylvia v. Bernstorff (fear-no-art.com)
Seit 2015 Vereinsmitglied des Kunstvereins ARTINNOVATION in Innsbruck (artinnovation.at)
2015/2016: Kunstband ART-Edition
2016 Januar: Kunstmesse Innsbruck
2016 April: Womans Contemporary Art Project / Katalog
2016 Juni: Kunstmesse Stuttgart
2016 Juli: Art Night Innsbruck
2016 Dezember: Art Innsbruck


> Kunstverein Artinnovation Innsbruck